Haushaltsjahr 2015

Die Gemeinde Sipplingen benötigt neue Kredite in Höhe von ca. 950.000 Euro. Damit wird die Pro-Kopf-Verschuldung im Laufe des Jahres von ca. 260 Euro auf ca. 670 Euro ansteigen.


Eckdaten des Haushalts 2015 (gerundet)

  • Gesamthaushalt: 9.190.000 Euro
  • Verwaltungshaushalt: 6.240.000 Euro
  • Vermögenshaushalt: 2.950.000 Euro

1. Verwaltungshaushalt

Wichtige Einnahmen:

  • Grundsteuer 293.700 Euro
  • Gewerbesteuer 300.000 Euro
  • Einkommensteuer 1.090.250 Euro
  • Schlüsselzuweisung Land 865.185 Euro

Wichtige Ausgaben:

  • Personalkosten 1.474.295 Euro
  • Umlagen an Kreis 653.710 Euro
  • Umlagen ans Land 473.672 Euro
  • Zuführungsrate 366.300 Euro

2. Vermögenshaushalt

Wichtige Einnahmen:

  • Kreditaufnahme 950.000 Euro
  • Landessanierungsprogramm 765.600 Euro
  • Rücklagenentnahme 382.500 Euro
  • Zuführung Verwaltungshaushalt 366 300 Euro
  • Umlage Hafenmeistergebäude 300.000 Euro

Wichtige Ausgaben:

  • Rathaussanierung 1.220.000 Euro
  • Straßenbau: 500.000 Euro
  • Hafenmeistergebäude erste Rate 300.000 Euro
  • Umbau Rathausstraße 7.290.000 Euro
  • Abwasser 247.000 Euro
  • Arztpraxis Alte Schule 120.000 Euro
  • Kredittilgung 90.000 Euro

Dazu gibt es einen Kommentar/eine weitere Information

  1. Feststellung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2015

    Einige Eckdaten
    • Das Haushaltsvolumen 2015 betrug 6.944.325,91 Euro.
    • Die Personalkosten beliefen sich auf 1.406.429,70 Euro.
    • Die Zuführung vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt lag bei 1.222.851 Euro.
    • Der allgemeinen Rücklage wurden 79.687,86 Euro zugeführt. Ende 2015 betrug sie somit 783.382,39 Euro.
    • Eine neue Kreditaufnahme war nicht erforderlich.
    • Der Kassenbestand am 31.12.2015 betrug 630.126,43 Euro, der Schuldenstand 469.268,05 Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung lag bei 225,07 Euro (inkl. Eigenbetrieb Gemeindewerke: 508,20 Euro).
    • Einige im Haushaltsplan 2015 eingeplante Maßnahmen wurden nicht durchgeführt bzw. abgerechnet.
    • Die Überschüsse (+) bzw. der Zuschussbedarf (-) der 9 Einzelpläne:
      Allgemeine Verwaltung - 320.251,65 Euro
      Öffentliche Sicherheit und Ordnung - 142.969,96 Euro
      Schulen - 285.041,33 Euro
      Kulturpflege - 138.960,63 Euro
      Soziale Sicherung - 302.555,81 Euro
      Sport und Erholung - 58.958,61 Euro
      Bau und Verkehr - 365.727,62 Euro
      Öffentliche Einrichtungen und Wirtschaftsförderung - 267.261,19 Euro
      Wirtschaftl. Unternehmen, allg. Grund- und Sondervermögen + 248.107,94 Euro
      Summe - 1.633.618,86 Euro
    • Die Überschüsse (+) bzw. der Zuschussbedarf (-) ausgewählter Einrichtungen:
      Öffentliche Ordnung - 18.335,30 Euro
      Feuerschutz - 90.352,45 Euro
      Heimat- und sonstige Kulturpflege - 116.164,59 Euro
      Kindergarten - 281.298,15 Euro
      Turn- und Festhalle - 44.941,22 Euro
      Sportplätze - 52.000,23 Euro
      Sportboothafen (West- und Osthafen) + 259.269,88 Euro
      Strandbad - 84.063,23 Euro
      Uferanlagen - 130.851,68 Euro
      Gemeindestraßen - 286.180,03 Euro
      Straßenbeleuchtung - 31.742,40 Euro
      Straßenreinigung - 31.379,19 Euro
      Parkplätze + 60.740,82 Euro
      Abwasserbeseitigung - 68.253,51 Euro
      Friedhof - 50.838,77 Euro
      Fremdenverkehr, Tourist-Information - 130.837,06 Euro
      Versorgungsunternehmen + 65.767,99 Euro
      Forstwirtschaftliche Unternehmen + 4.364,71 Euro

    Weitere Details werden nach konkreter Anfrage gerne mitgeteilt.

Kommentieren/Informationen hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.