Alle Beiträge von J. Straub

Klausurtagung am 27. März 2015

Wie von Bürgermeister A. Neher an der Bürgerversammlung angekündigt findet am 27. März 2015 im Bürgersaal des Rathauses eine (nichtöffentliche) Klausurtagung des Gemeinderats zu folgenden Themen statt:

  • Zukünftige Überplanung des im Flächennutzungsplan ausgewiesenen Bauerwartungslands „Hohenfelser“.
  • Bauliche Innenverdichtung im Gemeindegebiet.

Für die beiden Tagesordnungspunkte ist ein fachkompetenter Vertreter der Kommunalentwicklung eingeladen. MEHR…

Nutzung unserer kommunalen Liegenschaften

Wegen verschiedener Gegebenheiten und Entwicklungen wird die Gemeinde Sipplingen die Nutzungskonzeptionen für mehrere Gebäude überarbeiten müssen. Dazu stehen in den kommenden Monaten Weichenstellungen mit weitreichenden strukturellen und finanziellen Folgen an. Der Gemeinderat diskutiert bereits verschiedene Ansätze.

Was wären gute und zukunftsfähige Lösungen?  MEHR…

Initiative zur Verkehrsberuhigung B 31 alt: Resolution

Nach den Hangrutschungen und Felsabgängen am östlichen Ortseingang fordert der Gemeinderat Sipplingen nun per Resolution verkehrsberuhigende Sofortmaßnahmen, die sich in weiten Teilen mit den Anliegen der Initiative zur Verkehrsberuhigung B 31 alt decken. So soll unter anderem die Bundesstraße 31 alt für Lastwagen ab 7,5 Tonnen gesperrt werden, wobei Ausnahmen nur mit Sondergenehmigungen für den Lieferverkehr gelten sollen. MEHR…

Initiative zur Verkehrsberuhigung B 31 alt: Erste Erfolge

Das Ministerum für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg hat die Berechtigung unseres Anliegens anerkannt und das Regierungspräsidium Tübingen beauftragt, ein Konzept zur Verkehrslenkung für Lkw-Durchgangsverkehre auf der B 31 alt/neu zu erarbeiten.

Nun liegt es an den Vertretern unserer Region, sich der Sache anzunehmen und geeignete Maßnahmen vorzuschlagen. MEHR…

Initiative zur Verkehrsberuhigung B 31 alt: Antrag eingereicht

Heute habe ich im Namen der Initiative den Antrag auf verkehrslenkende Maßnahmen nach § 45 Abs. 1 StVO bei der Straßenverkehrsbehörde (Landratsamt Bodenseekreis) eingereicht. Das Schreiben finden sie hier (pdf-Datei).

Innerhalb von drei Monaten muss die Behörde entscheiden. Sollte die Straßenverkehrsbehörde diesem Antrag nicht entsprechen, können wir Widerspruch einlegen. Wird auch im Widerspruchsverfahren eine verkehrslenkende Maßnahme abgelehnt, so werden wir uns mit einer Petition an den Landtag wenden.

Initiative zur Verkehrsberuhigung B 31 alt: Informationen

Schon seit Generationen suchen die Gemeinden entlang der Bundesstraße B 31 alt nach Wegen zur Verkehrsberuhigung. Man darf davon ausgehen, dass dieses Anliegen von sämtlichen Bürgermeistern und Gemeinderäten im Laufe ihrer Amtsperioden mindestens einmal an den dafür zuständigen Behörden vorgetragen wurde. Der Bau der B 31 neu durfte als großer Zwischenerfolg verbucht werden, doch nun müssen endlich die nächsten Schritte folgen. MEHR…

Was soll aus dem Schulstandort Sipplingen werden?

Schon seit Jahren kämpfen Herr Randecker mit seinem Lehrerkollegium, Eltern, Schüler und viele andere Mitbürger um den Erhalt unserer Hauptschule. Auch unsere Gemeindeverwaltung steht als Schulträger zu unserer Schule, was sie mit ihrer hohen Investitionsbereitschaft immer wieder eindrucksvoll bewiesen hat. MEHR…